header_text
    I Tags:

Katzendilemma – Wie das Leben so spielt – Teil 2

Hallo, ihr Lieben – Wisst ihr noch, wo wir im November eine Katze namens Luna aus dem Tierheim aufnehmen wollten? Wir haben sie schließlich nach einer Probezeit auch aufgenommen und ihr ein schönes zu Hause geschenkt. Luna gewöhnte sich schnell ein. Nachdem ich aber einige Vorschläge und Tipps bekommen habe und diese auch besagen, das eine Katze eher zu zweit gehalten werden sollte, sind wir noch mal los und haben uns eine Zweitkatze angeschaut. Abby, so der Name der Zweitkatze, war eine 4- monatige alte Katze. Sie war echt knuffig und mega süß. Ihr wundert euch bestimmt, warum ich in der Vergangenheit schreibe?

Ach ihr Lieben – So leid es mir auch tut und mir das Herz blutet, so musste ich sie wieder abgeben. Ich reagierte auf Abby komplett allergisch. Abby war eine echt verschmuste Maus. Ich hatte sie in kürzester Zeit total lieb gewonnen. Doch leider sollte es einfach nicht sein …

(links – Luna // rechts – Abby )

Dadurch das ich allergisch reagierte, wussten wir auch nicht, wie es mit Luna weiter gehen sollte. In der Zeit ging es mir körperlich richtig schlecht. Daher waren wir uns einig, dass wir auch für Luna ein neues zu Hause suchen müssen.

Wir machten uns Gedanken, wie wir sie vermitteln sollten, schließlich wollten wir auch, dass es Luna im neuen zu Hause gut geht. Es wurde auch eine junge Familie gefunden. Sie machten einen sehr netten Eindruck. Also setzten wir einen Tierschutzvertrag auf und Luna bekam ein neues zu Hause. Nach einigen weiteren Nachrichten hatten wir ein sehr gutes Gefühl, dass Luna sich schnell eingewöhnen wird und sie das neue zu Hause mögen wird.

Einige Zeit später bekam ich nun gestern eine Nachricht von ihr, dass sie Probleme mit Luna haben. Luna fühlte sich sichtlich nicht wohl. Darum habe ich sie gebeten, mich mal anzurufen, also telefonierten wir eine Weile. Im Gespräch war deutlich, dass Luna nicht dortbleiben kann. Auch wenn wir die Vorgeschichte mit der Allergie haben, so sagte ich ihr, dass wir Luna zurücknehmen würden.

Und nun sind wir seit gestern wieder Katzenbesitzer und voila – nix mit Allergie. Ich fühle mich wohl und merke bisher keine Allergieanzeichen. Es ist nun deutlich, dass ich gegen Abby allergisch war, aber nicht gegen Luna.

Daher haben wir entschlossen, Luna nun zu behalten. Alle Probleme, die die junge Familie geschildert hat, sind verflogen, denn Luna fühlt sich bei uns einfach zu Hause. Nein, sie ist zu Hause ♥

Previous Post
Next Post

No Comments

Leave a Reply

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.